190DTM Homepage Flutlicht:
Das Rennwagen
Geschichte:
 rsm Marko
Mercedes-Benz:
Motorsport und DTM

Die baureihe 190:
1982 bis 1993
News und Events Contact  

 Die baureihe 190: von 1982 bis 1993

  27 Jahre Mercedes 190 und 25 jahre sechzehnventiler!

Am 8.Dezember 1982 wurde der neue, kleine Mercedes vorgestellt.  Was für den ältesten Autohersteller zunächst ein Wagnis war, entwickelte sich zu einer der erfolgreichsten Automobilklassen.  Seit 1993 als C-Klasse firmierend, lässt sich der damalige Baby-Benz nun mit Comfort und Compact charakterisieren.


  • Dez 82 Verkaufsstart der 2,0l-Vierzylinder 190 (90PS), 190E (122PS)
  • Nov 83 Auslieferungsbeginn 190D mit 72PS
  • Sep 84 Produktionsbeginn 190E 2.3-16 (Vorstellung IAA'83); 1.Kat-Version 190E (113PS) 2166,- Aufpreis
  • Okt 84 190 ohne Drosselung nunmehr mit 105PS; hydraulische Motorlager und Ventilstößel; auch Benziner mit Einrippenriemen
  • Mai 85 Auslieferungen 190D 2.5 (5-Zylinder) mit 90PS
  • Aug 85 190E mit multifunktionalem Einspritzsystem und Kat (118PS)
  • Sep 85 Vorstellung 190E 2.6 (Auslieferung erst Jan 87)
  • Dez 85 Verkaufsbeginn 190E 2.3 (Auslieferung erst Sep 86)
  • Mitte 86 190 mit Kat lieferbar
  • Sep 86 geregelter Kat für alle Benziner serienmäßig
  • Sep 87 Verkaufsstart 190D 2.5Turbo Automatik (122PS)
  • Sep 88 190E2.5-16 ersetzt 2.3-16; 190D 2.5Turbo Automatik (126PS / Vorwegnahme D'89)
  • Feb 89 Diesel'89: Schrägeinspritzung, wesentlich reduzierter Rußausstoß; Leistung und Drehmoment steigen leicht
  • Jun 89  Sportline für alle außer 2.5-16 erhältlich
  • Sep 89 190D 2.5Turbo mit mech. 5gang-Getriebe
  • Apr 90 190E 1.8 (109PS) ersetzt 190: günstiges Einstiegsmodell mit etwas reduzierter Ausstattung
  • Okt 90 Oxi-Kat für Saugdiesel (Turbo ab Apr 91) a.W. erhältlich: 190D 2.5 dann mit 90 statt 94PS
  • Jan 91 Neuer Doppelauspuff bringt 4 Mehr-PS: Bezeichnung jetzt 190E 2.0 (122PS); 190E 2.3 mit 136PS
  • Feb 92 190E 3.2 AMG (234PS) erhältlich; AMG-Optikpaket und Zubehör lieferbar
  • Mär 92 Avantgarde-Sondermodelle rosso (1.8), azzurro (2.3), verde (D 2.5)
  • Aug 92 190 Sondermodelle Berlin 2000 (1.8, 2.3, 3.2)
  • Feb 93  Produktionsende im Hauptwerk Sindelfingen
  • Mai 93  Vorstellung des Nachfolgers C-Klasse "Ab 40.825,- DM" 
  • Jun 93  Letzter Sechzehnventiler verlässt das Werk Bremen
  • Aug 93  Allerletzter im Werk Bremen gebauter W201 (Nr. 1.879.629) wird dem MB-Museum übergeben        

Die sechzehnventieler:

 190E 2.3-16 (W 201 E 23/2) Produktionszeit: 09.1983 / 06.1988
Produzierte Stückzahlen nach Jahrgang:
2,3-16V
1983: 5
1984: 2.445
1985: 8.656
1986: 5.473
1987: 2.374
1988: 534
-----------------
Total: 19.487

Preise: 02.1988: DM 63.612,00

Zylinderzahl: 4 in Reihe
Hubraum (cm3): 2298
Bohrung x Hub (mm): 95,5 x 80,25
Leistung:
kw / PS
136 / 185 bei 6200 1/min ECE
130 / 177 RÜF
125 / 170 KAT bei 5800 1/min


190E 2.5-16 (W 201 E 25/2)

Produktionszeit: 07.1988-06.1993

Produzierte Stückzahlen nach Jahrgang:
2,5-16V
1988: 959
1989: 2.645
1990: 1.270
1991: 566
1992: 197
1993: 106
----------------
Total: 5.743

Der letzte 2.5-16V hat am 17.Mai 1993 das Band in Bremen verlassen.

Preise: 01.1993: DM 80.672,50

Zylinderzahl: 4 in Reihe
Hubraum (cm3): 2498
Bohrung x Hub (mm): 95,5 x 87,2
Leistung:
kw / PS
143 / 195 bei 6750 1/min KAT
150 / 205 Rüf
Drehmoment (Nm): 235 bei 5000 - 5500 1/min KAT

 190E 2.5-16 Evolution I

 Produktionszeit: 03.1989-05.1989
Stückzahl: 502
Preis ab: 87.204 DM
Motor: M 102 E 25/2
Zylinderzahl: 4 in Reihe
Hubraum (cm3): 2463
Bohrung x Hub (mm): 97,3 x 82,8
Leistung:
kw / PS
143 / 195 bei 6800 1/min KAT
150 / 204 bei 6750 1/min RÜF,
Drehmoment (Nm):
235 bei 5000 - 5500 1/min KAT
240 bei 5000 - 5500 1/min RÜF
Verdichtung: 9,7 : 1
Gemischaufbereitung: Saugrohreinspritzung durch Bosch KE-Jetronic
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe (Getrag)
Getriebeart: Zahnrad-Wechselgetriebe
Getriebe-Übersetzung:
I. 4,08; II. 2,52; III. 1,77; IV. 1,26; V. 1,0; R. 4,16
Hinterachsmittelstück:
EvoI 3,27
Lenkung: Kugelumlauf-Servolenkung
Lenkübersetzung: 15,4:1 / 2,8 Lenkradumdrehungen
Stoßdämpfer, vorne/hinten: Hydropneumatische Federbeine
Reifen v / h: 225/50 ZR 16
Räder v / h: 8 J x 16 H2 ET 34 Leichtmetall
Bremse v / h: Zweikreis-Scheibenbremsen
Bremsscheiben vorn / hinten: 300 / 278 mm
Spurweite v / h (mm): 1478 / 1453
Radstand (mm) 2665
Maße (L x B x H (mm)): 4430 x 1720 x 1343
Leergewicht (kg): 1320 je nach Außführung !
Höchstgeschw. (km/h): 230

190E 2.5-16 Evolution II

Produktionszeit: 05.1990-07.1990
Stückzahl: 502

Zylinderzahl: 4 in Reihe
Hubraum (cm3): 2463
Bohrung x Hub (mm): 97,3 x 82,8
Leistung (kw / PS): 173 / 235 bei 7200 1/min



M102 - Die Vierzylinder-Sechzehnventiler der Typen 190E 2.3-16, 190E 2.5-16 / EVO / EVO II

Ein erfolgreiches Erschließen neuer Marktsegmente erfordert eine Vielzahl unterschiedlichster Maßnahmen, wovon eine sicher die Vorstellung eines imagefördernden Supersportmodells ist. War der seit 1980 in Entwicklung befindliche, für den gerade gestarteten neuen 2,3l-Einspritzmotor M102 vorgesehene Vierventilzylinderkopf zunächst für die offizielle Rallyemotorsport-Teilnahme als Treibsatz für Nachfolger der 450SLC 5.0 oder 280CE konzipiert, so wurde auch nach dem plötzlichen Ende aller Daimler-Motorsport-Aktivitäten die positiven Möglichkeiten für die Ausstattung von Privat-Sportfahrern gesehen.
Die Rekordfahrten von Nardo im August 1983, bei dem mehrere 190E 2.3-16 mit Serienmotor Dauerweltrekorde fuhren (u.a. 50000km mit Ø 248 km/h) führten zu einem für die Neue Klasse damals wichtigen Prestigegewinn;

Nardo 1Nardo 2
Schon bei der darauffolgenden IAA konnten Prototypen vorgeführt werden wenngleich die Produktion erst im Mai 1985 aufgenommen werden konnte; aus Kapazitätsgründen wurden die Vierventilköpfe bei der renommierten britischen Sportmotorenfirma Cosworth gebaut.
Einige Highlights:  keine Hydrostößel (leistungsfreundlicher), verlängerte Ventilöffnungsdauer (Einlaß +37%, Auslaß +43%), enorme Drehfähigkeit (wegen leichterer Ventile und Tassenstößel; in Serie begrenzt auf 7100/min), widerstandsärmere doppelflutige Abgasanlage; zwei kg leichter als 2.3-Zweiventilmotor.
Die Evolutionsmotoren -deutlich kurzhubiger als die 2.5-16-Weiterentwicklung- der neuen (DTM) Rennsportaktivitäten und hauptsächlich den Homologationsgesetzen.

 

 190DTM  Das einzelstück ist auch wieder biem Tourenwagen-Revival 2010 !

 

Tourenwagen Revival 2010

Weiter lesen >

Weiter lesen >

Der Kö am DTM presentation 2009:

DTM Revival am Nürnburgring 2009

Orginal bild von das DTM am Nürnburgring 1989

 


©2010 fansite 190DTM , WebmasterDisclaimer                                                                        Contact